Ab 18:00 Uhr im Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

Fünf Filmerinnen im Gespräch mit den GIRLS GO MOVIE Fachfrauen Dr. Kathrin Lämmle (Projektmanagement & Leitung) und Ruth Hutter (Künstlerische Leitung).
In entspannter Atmosphäre diskutieren die Frauen über ihre Werke und das Filmemachen. Das Interview wird live und vor Publikum vom OK-TV Ludwigshafen aufgezeichnet.
Dazu laden wir herzlich ein!

Die Filmstation im Café des Museum ist bereits ab 11 Uhr in Betrieb, sodass Interessierte vorab einen Blick auf die Filme werfen können. Im Anschluss kann man noch bis zum 13. Mai ausgewählte Kurzfilme aus dem Festivaljahr 2017 sehen.

Anwesende Filmerinnen im Gespräch:
Josephine Wille – „Wahre Geschichte?“
aus dem GIRLS GO MOVIE Osterferiencamp FILMPRODUKTION
Rahel Jung und Georgia Bauer – „Der Ausflug“
Tanja Hurrle – „Wunderland“
Tabea Reif – „Verwachsen“

www.girlsgomovie.de
www.wilhelmhack.museum
 
Veranstaltet von:
GIRLS GO MOVIE (Stadt Mannheim – FB Kinder, Jugend und Familie – Jugendförderung & Stadtjugendring Mannheim e.V. – forum) & Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

Unterstützt durch:
Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) 
Filmförderung Baden-Württemberg (MFG), Kindermedienland
OK-TV Ludwigshafen